Pädiatrie Neurologie Orthopädie Geriatrie Psychiatrie
Pädiatrie Ergotherapie in der Pädiatrie ist bei allen Kindern vom Säuglings- bis ins Jugendlichenalter angezeigt, wenn ihre Entwicklung verzögert ist, ihre Selbständigkeit und Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder sie von Behinderung bedroht oder betroffen sind. Dies ist u. a. der Fall bei: Störungen des Bewegungsablaufs Störungen des Bewegungsablaufs im Zusammenhang mit Wahrnehmungsdefiziten Sinnesbehinderungen wie z.B. Taubheit, Blindheit Beeinträchtigung der kognitiven Entwicklung im Zusammenhang mit visuellen und auditiven Wahrnehmungsstörungen Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen Störungen in der Sozialentwicklung und Kommunikationsfähigkeit Erkrankungen der Psyche  wie z.B. Verhaltensstörungen, Autismus Lern- und geistige Behinderungen Syndrome wie z.B. Trisomie 21 Die Behandlungsmethoden innerhalb der Pädiatrie beruhen auf standardisierte Testverfahren, gezielte Beobachtungsverfahren und nach Behandlungskonzepten wie z.B.: Bobath Affolter Frostig Sensorische Integrationstherapie nach Ayres Perfetti Castillo Morales Die Ergotherapie arbeitet stets mit der Motivation des Kindes, die angebotenen Aktivitäten sollen dem Kind sinn- und freudvolles selbständiges Handeln ermöglichen. Quelle: DVE
Praxis für Ergotherapie Claudia Kasprzik Portstr. 21 55271 Stadecken-Elsheim Telefon: 06136/9222966
Pädiatrie